Leben mit Inkontinenz > 6 Tipps für den Weihnachtsmarkt-Besuch

6 Tipps für den Weihnachtsmarkt-Besuch

In der kalten Luft liegt der würzige Duft nach Glühwein, ein paar Meter weiter lockt das Knoblibrot und das Klimpern der Karussell-Musik weckt Kindheitserinnerungen. Es ist Weihnachtsmarkt-Zeit! 
Beinahe in jeder Stadt findet man ihn mittlerweile und viele haben bereits Tradition. Kaum etwas weckt in der Adventszeit mehr weihnachtliche Gefühle, als den ersten Glühwein an einem urchigen Holzunterstand zu geniessen. Das Tempo verlangsam sich merklich und es kommt tatsächlich etwas wie Besinnlichkeit auf. 


Doch was passiert, wenn die Blase auf einmal drückt und keine öffentliche Toilette in Sichtweite ist? Dann kann es rasch unangenehm werden und so manch Betroffener vergönnt sich deshalb den Weihnachtsmarkt-Besuch und bleibt lieber zu Hause in der Wärme. Aus diesem Grund haben wir einen Weihnachtsmarkt-Leitfaden mit sechs Tipps erstellt, damit Sie den Marktbesuch geniessen können:

 

  1. Warme Kleidung
    Trotz des heissen Glühweins kann es ziemlich kalt werden, wenn man ein paar Stunden draussen in der Kälte steht. Und Kälte begünstigt den Harndrang. Deshalb greifen Sie zum warmen Wollpullover, der dicken Steppjacke, Schal und Mütze. Je wärmer, desto besser. Damit es aber richtig kuschlig wird, empfehlen wir:
     
  2. Thermounterwäsche / Funktionsunterwäsche
    Klingt nicht sexy, tut aber seinen Dienst. Funktionsunterwäsche isoliert und sorgt dafür, dass die Körperwärme nicht entweicht. Mittlerweile gibt es eine sehr grosse Auswahl an Thermounterwäsche, da der Outdoor-Sportmarkt dieses Thema für sich entdeckt hat. Und diese Modelle sind durchaus chic und modern. Viel Sinn machet aber auch dieser Tipp nicht, ohne:
     
  3. Warme Schuhe
    Ohne gut isolierte Schuhsohlen dauert es nicht lange, bis die Kälte die Beine hochkriecht. Deshalb: Wählen Sie unbedingt warme Schuhe und legen Sie, wenn möglich, eine Lammfellsohle rein, damit die Bodenkälte keine Chance hat. Ihre Blase wird es Ihnen danken.
     
  4. Ein Produkt zum Wechseln
    Packen Sie ein Produkt zum Wechseln ein. Besonders praktisch sind sicher Vorlagen oder Einlagen da Sie sich unten rum nicht komplett ausziehen müssen, um diese zu wechseln. Selbst wenn Ihr Produkt durchhält fühlen Sie sich sicherer, wenn Sie wissen, dass Sie im Notfall etwas dabeihaben. 
     
  5. Öffentliche Toilette
    Um unangenehme Situationen zu vermeiden kann es nicht schaden, zu Beginn des Marktbesuchs abzuklären, ob es in der näheren Umgebung eine öffentliche Toilette gibt. Dort können Sie auch ihr Produkt wechseln und den Marktbesuch noch etwas verlängern. Und ganz wichtig:
     
  6. Zuerst Essen
    Auch wenn der Glühwein lockt, gönnen Sie sich zuerst eine Mahlzeit. So haben Sie einen «Boden» geschaffen und die Getränke die folgen, fliessen nicht direkt durch. Sie werden den Unterschied merken. 
     

Wenn Sie diese wenigen Punkte beachten, wird der Weihnachtsmarkt-Besuch auch für Sie zu einem schönen, besinnlichen Anlass. Geniessen Sie die Adventszeit!
 

6 x im Jahr wissenswertes über Inkontinenz erhalten

Newsletter Anmeldung

Kostenloses Testpaket bestellen

Finden Sie ganz einfach die passende Inkontinenzeinlage oder Pant. Testen Sie unsere MoliCare Produkte bei Ihnen zu Hause - einfach und unverbindlich.

Persönliche Beratung

Haben Sie eine spezifische Frage? Unsere Fachberater helfen Ihnen gerne weiter. Telefonisch oder im Livechat.